Orgelempore

Fotografie: Jan Ritzinger

Fotografie: Jan Ritzinger

Während das Kirchengestühl von der Sparsamkeit des reformierten, also calvinistischen Kirchenvorstands zeugt, wurde bei der Anschaffung der Orgel nicht gespart. Sie stammt aus der Werkstatt der berühmten Orgelbauer-Familie Stumm in Rhaunen-Sulzbach. Gebaut wurde sie von Johann Michael Stumm 1739. Auf der Konsole des Mittelturmes befindet sich eine Inschrift: „Die Orgel bauet die Armsheimer reform. Gemeinde mit Beihülf Schimsheimer und Bornheimer Reform.“