Taufe

taufe„So spricht der Herr, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein.“ Jes. 43,1

 

 

Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in unseren Evang.  Kirchengemeinden  Armsheim und Bornheim taufen lassen wollen. Eine christlichen Gemeinde tauft, weil sie dazu einen Auftrag Jesu hat: „Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes….“ (Matthäus 28, 19b)

Die Taufe ist heilig. Sie ist die persönliche Zusage der Liebe und des Segens Gottes. Sie begründet auch die  Zugehörigkeit zur christlichen Gemeinde. Deshalb die Taufen grundsätzlich im Gottesdienst der Gemeinde statt.

Die Anmeldung

Zur Anmeldung benötigen wir eine Geburtsurkunde des Täuflings und Ihr Stammbuch. Wenn Sie nicht in Armsheim oder Bornheim wohnen sprechen Sie bitte zunächst mit uns. Ist die Taufe in unseren Gemeinden möglich beantragen Sie beim evangelischen Pfarramt Ihres Wohnortes eine Dimissoriale (Entlassschein) für die Taufe bei uns.

Der Termin

Bei der Planung Ihrer Taufe beachten Sie bitte, dass nicht an jedem Sonntag Taufen stattfinden. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig, ob an Ihrem Wunschtermin Taufen möglich sind.

Die Paten

Zur Taufe eines Kindes werden von den Eltern Paten benannt, die den Lebens- und Entwicklungsweg des Kindes mit Fürbitten und Hilfe begleiten. Paten sind konfirmierte Mitglieder der Kirche. Falls Sie Auswärtige als Paten vorgesehen haben, bitten wir diese um die Vorlage eines Patenscheines. Mindestens einer der Paten sollte der evangelischen Kirche angehören. Aus der Kirche Ausgetretene können nicht Paten werden.

Taufgespräch

Der für ihren Taufgottesdienst verantwortliche Pfarrer oder Prädikant vereinbart einen Termin für das Taufgespräch mit Ihnen. Es sollte in der Regel 14 Tage vor dem vorgesehenen Tauftermin stattfinden.

Taufspruch

Wenn Sie oder Ihr Kind in einer evangelischen Kirche getauft werden, können Sie sich einen Vers aus der Bibel aussuchen. Gedichte, Segensworte oder Sinnsprüche reichen nicht aus. Die evangelische Kirche versteht die Bibel als die Grundlage des christlichen Glaubens. Deshalb soll ein Vers aus der Bibel als persönliches  Gotteswort  Grundlage für ein ganzes Leben werden. Eine Hilfe zur Auswahl eines passenden Taufspruchs finden sie unter der Seite www.taufspruch.de

Lieder

Wir freuen uns, wenn Sie auch für Lieder im Taufgottesdienst Ihre Wünsche äußern. Im Evangelischen Gesangbuch  finden Sie die Lieder zur Taufe unter den Nummern 200 – 212 und 574 – 577. Eine Auswahl von Liedern  mit neuen Texten auf bekannte Melodien können Sie von Ihrer Gemeinde erhalten.

Taufkleider

Eine neuere Regel sagt: so bequem und dabei so festlich wie möglich. In vielen Familien gibt es Taufkleider, die von Generation zu Generation weiter gegeben werden. Das ist eine schöne Tradition.

Traufe

Sie möchten ihr Kind taufen lassen und gleichzeitig kirchlich heiraten. Das können Sie. Die neu entstandene Gottesdienstform wird vielfach „Traufe“ (Taufe und Trauung in einem Gottesdienst) genannt.

Erwachsenentaufe

Sie sind als Kind nicht getauft worden. Man kann sich in unserer Gemeinde auch als Jugendlicher oder Erwachsener taufen lassen. Einer solchen Taufe gehen Gespräche über den christlichen Glauben voraus. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Pfarrer.